Der Bläserkreis der Posaunenmission wurde im Januar 2007 von Landesposaunenwart Daniel Rau als Nordelbischer Bläserkreis gegründet. Als eines der Auswahlensembles der Posaunenmission ist die Zielsetzung, das Wort Gottes musikalisch zu verkünden, den Bläserinnen und Bläsern der Posaunenchöre neue Literatur vorzustellen und sie immer wieder neu zum Musizieren in der eigenen Gemeinde zu motivieren. In der kurzen Zeit seit der Gründung hatte das Ensemble bereits einige bedeutende Konzerte. So musizierte es 2008 auf dem ersten deutschen Posaunentag nach dem 2. Weltkrieg in Leipzig und gastierte anlässlich des Deutschen Evangelischen Kirchentages 2009 in Bremen und 2011 in Dresden. Zudem unternahm der Bläserkreis 2009 eine erfolgreiche Konzertreise nach Baden. Die Mitglieder des Ensembles stammen aus Hamburg und dem südlichen Bereich Schleswig-Holsteins.